Rosa Graf AMINTAmed Wash - 150 ml

Antibakterielles Waschgel mit Stiefmütterchenextrakt für die gründliche Reinigung fettiger und unreiner Haut.

14,65 €*

% UVP**: 16,30 €* (10.12% gespart)
Inhalt: 0.15 L (97,67 €* / 1 L)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1 - 3 Tage

Produktnummer: RG301
Hersteller: Rosa Graf
Produktinformationen "Rosa Graf AMINTAmed Wash - 150 ml"

Antibakterielles Waschgel mit Stiefmütterchenextrakt für die gründliche Reinigung fettiger und unreiner Haut.

AMINTAmed Wash entfernt überschüssigen Talg, ohne die Haut unnötig zu reizen.

Wirkstoffe: Stiefmütterchen-Extrakt (verkürzt den Abheilungsprozess), Salicylsäure antiseptisch, erweicht die verhornte Haut, wirkt auch Psoriasis und eborrhoischen Hautzuständen)

Anwendung: Kann morgens und abends angewendet werden. Mit feuchten Händen auf Gesicht, Hals und Dékoletté verteilen, leicht kreisend einmassieren und mit warmen Wasser abnehmen.

Deklaration/Inci: Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Propylene, Glycol, Glycerin, Maris Sal, Alcohol denat., Sodium Chloride, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Trideceth-10, Phenoxyethanol, Imidazolidinyl Urea, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Salicylic Acid, Methylparaben, Parfum, PEG-150 Pentaerythrityl Tetrastearate, Sodium Lauroyl Sarcosinate, Benzoic Acid, Viola Tricolor (Pansy) Flower Extract, Limonene, Sodium Hydroxide, Benzyl Salicylate, Potassium Sorbate, Citric Acid, CI 42090

Nach Öffnung 6 Monate haltbar nach Öffnung 6 Monate haltbar

Hersteller: Heitland & Petre International GmbH, Grauenbarge 1, 29229 Celle

Hauttyp: fettige Haut, unreine Haut
Rosa Graf

Die Geschichte Rosa Graf 

Der 1. Oktober 1926 war die Geburtsstunde der Kosmetik-Linie ROSA GRAF. An diesem Tag wurde von Paul Graf, dem Ehemann von Rosa Graf, das Kosmetiklabor gegründet, um darin kosmetische Produkte herzustellen, die im „Schönheitssalon“ seiner Frau den schönheitsbewussten Leipziger Bürgerinnen angeboten wurden.


Anfänglich waren es nur einige Produkte, die das Labor verließen. Später wurde hieraus eine komplette Pflegelinie, aber auch dekorative Produkte wurden hergestellt. Ab 1928 wurden Heitland Cosmetics auch andere Fachkosmetikerinnen beliefert, zuerst im näheren Umkreis, später, bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges, wurden die Produkte unter den Markennamen Bergilot, Elramo, Tonikumyn und eben ROSA GRAF im gesamten Deutschen Reich vertrieben. Während des Krieges kam es zu drastischen Produktionseinschränkungen, da die Herstellung von Kosmetik nicht als besonders „kriegswichtig“ eingestuft wurde. Wie Frau Graf erzählte, war die Beschaffung von Rohstoffen ungeheuer schwierig, jedoch kam die Produktion niemals ganz zum Erliegen. Im Jahr 1943 wurde das Haus, in dem sich der Schönheitssalon und das Kosmetiklabor befanden, durch Bomben total zerstört und der Geschäftsbetrieb eingestellt.

Nach Ende des 2. Weltkrieges übersiedelte das Ehepaar Graf nach Braunschweig und später nach Hannover. Es erfolgten Neugründungen von Kosmetikinstitut, Kosmetikschule und des Kosmetiklabors. Als Herr Graf verstarb, führte Frau Graf ihr Unternehmen allein weiter. Im Jahr 1971 verkaufte sie das Kosmetiklabor an Heitland & Petre International GmbH. Kurze Zeit später übergab sie auch Institut und Schule, um sich in den Ruhestand zu begeben. Sie war, wie sie versicherte, ungemein stolz, dass Heitland & Petre ihren Namen wieder zu einem weltweit anerkannten Begriff in der Kosmetik machten. Seit 1971 beliefern Heitland & Petre International GmbH und deren ausländischen Partnern Kosmetikinstitute in aller Welt mit ROSA GRAF-Produkten und hat in rg_h4m_logo_kleindiesen Jahren Meilensteine in der Entwicklung kosmetischer Spezialitäten gesetzt: Die Wirkung von Feuchtigkeitsspendern wurde durch Heitland & Petre beeinflusst. Heitland & Petre hat als erste weltweit über lösliches Collagen in der Kosmetik berichtet, Collastin entwickelt, waren weltweit zweiter Sieger bei der Entwicklung von Repair Komplex und hat als erster Hersteller Lichtschutzfilter in den Produkt SUNTIME getrennt liposomiert. Diese Liste könnte man noch um einiges erweitern, z. B. im Hinblick auf Forschungsaktivitäten im ThalassO-Bereich.

Wer gut aussieht, fühlt sich wohl!

Das Ziel ist es, die natürliche Schönheit jeder Frau zu erhalten und zu fördern. Als Kosmetikpionierin hatte sich bereits Frau Rosa Graf in den 20iger Jahren des letzten Jahrhunderts dieses Ziel auf ihre Fahnen geschrieben. Sie leitete eine der ersten Kosmetikschulen Deutschlands und ließ Produkte speziell für den Bedarf der Fachkosmetikerin nach eigenen Rezepturen herstellen. Das Haus Heitland & Petre ist dieser Tradition verpflichtet.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.